Unsere Datenschutzerklärung – so transparent wie eine Glasdusche.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an der FESA GmbH und unseren Dienst­leistungen in den Fach­bereichen Sanitär­installationen, Heizungs­installationen und Lüftungs- und Solar­installationen. Wir nehmen den Schutz Ihrer persön­lichen Daten ernst und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internet­seite sicher und wohl­fühlen. Nachstehend infor­mieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.

Sie können unsere Web­site grund­sätz­lich ohne Offen­legung Ihrer Identi­tät nutzen. Diese Website so konzipiert, dass sie den Gesetzen und Vor­schriften in Bezug auf den Daten­schutz und die Privat­sphäre der Nutzer entspricht. Denn Privat­sphäre und Datenschutz sind Menschen­rechte und Daten sind eine Ver­pflich­tung – sie sollten nur dann erhoben und ver­ar­beitet werden, wenn dies unbe­dingt erforder­lich ist. Wir verab­scheuen Spam genauso wie Sie. Und wir werden Ihre persön­lichen Daten nie­mals verkaufen, ver­mieten oder ander­weitig ver­breiten oder ver­öffent­lichen.

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Nutzungs­daten unserer Website

Zwecks Bereit­stellung und Sicher­heit unseres Internet­an­ge­botes werden bei jedem Zu­griff auf unsere Internet­präsenz (aus tech­nischer Not­wendig­keit) Nutzungs­daten durch den von Ihnen ver­wen­de­ten Browser an den von uns ge­nutz­ten Server unse­res Internet­providers (Web­hoster) in Deutsch­land über­mittelt und daten­schutz­konform in soge­nann­ten Log­dateien pro­to­kolliert. In einer für uns zu­gäng­lichen Ereig­nis­proto­koll­datei auf­ge­zeich­net werden die ge­kürzte, ano­nymi­sierte IP-Adresse des an­fra­gen­den Rechners, außer­dem Datum und Uhr­zeit des Zu­griffs, Name und URL der abge­ru­fenen Datei, die Website, von der aus der Zugriff er­folgt, Client­infor­ma­tionen (Browser, Betriebs­system, ein­ge­stellte Auf­lösung) sowie Name der ab­ge­rufe­nen Datei und über­tragene Daten­menge plus die Meldung, ob der Abruf erfolg­reich war.

Es ist uns nicht möglich, diese Nut­zungs­daten einer be­stimm­ten Person zu­zu­ord­nen; eine Zu­sam­men­füh­rung bzw. ein Abgleich der Daten mit ande­ren Daten­quellen wird nicht vor­ge­nom­men. Gene­rell er­folgt keine Weiter­gabe der pro­to­kol­lier­ten Nutzungs­daten an Dritte, auch nicht in Aus­zügen, außer die Weiter­gabe wurde gericht­lich ange­ord­net oder ist im Falle von An­grif­fen auf unsere IT-Struk­turen zur Rechts- oder Straf­ver­folgung erfor­der­lich. Die statis­tische Aus­wer­tung der nichtper­so­nen­bezogenen Nut­zungs­daten be­hal­ten wir uns vor.

Einsatz von Cookies sowie Wider­spruchs­lösung

Um unser Web-Angebot nutzer­freund­licher und sicherer ge­stal­ten zu können, ver­wen­det die Web­site der FESA GmbH eine gängige Methode: Cookies, also kleine Text­dateien, werden von unserer auf­ge­rufenen Web­site auf Ihrem an­for­dern­den End­gerät in einem dafür vor­ge­sehenen Ver­zeich­nis, dem Browser-Cache, ab­ge­legt. Die von unserer Website platzier­ten Cookies richten auf Ihrem Rechner, Smart­phone, Tablet etc. keinen Schaden an und sie ent­halten auch keine Viren und keine perso­nen­be­zogenen Daten. Die meisten der hier zum Einsatz kommen­den Cookies sind so­ge­nannte Perfor­mance-Cookies, die etwa Fehler­mel­dungen und Lade­zeiten messen, sowie Funk­tions­cookies, die Ihre Priori­täten etwa hin­sicht­lich der Dar­stellungs­größe und/oder Schrift­größe doku­men­tieren. Unsere Website nutzt aber garan­tiert keine Werbe-Cookies, keine soge­nannten „Ever­cookies“ und keine nichtlösch­baren Cookie-Nach­folger (Canvas Finger­printing).

Die von unserer Website verwen­deten Cookies lassen sich ohne Probleme aus dem Browser-Cache, dem Puffer-Speicher des Web­browsers, löschen; zudem können Sie deren Speicher­ung jeder­zeit durch eine ent­sprechen­de Ein­stellung Ihrer Browser-Software verhin­dern. So können Sie auch die Erstel­lung pseudo­nymer Nutzungs­profile (siehe bitte nach­folgen­der Absatz) voll­ständig unter­binden. Bei einer Deakti­vierung von Cookies wird aller­dings die Benutzer­freund­lich­keit dieser Web­site ein­ge­schränkt sein.

Einsatz von Matomo zur Web­analyse und Wider­spruchs­lösung

Zur statistischen Auswertung setzt die FESA GmbH auf dieser Webseite die daten­schutz­konform konfi­gu­rierte Open-Source-Software Matomo ein. Matomo (vormals Piwik) kommt unter anderem auch auf den Web­seiten der Bundes­regierung und vom Bundes­amt für Sicher­heit in der Informa­tions­technik zum Einsatz. Wir nutzen die Soft­ware einzig dazu, Seiten­auf­rufe auf­zu­zeichnen – es werden also keine per­sonen­be­zo­ge­nen Nutzer­profile erstellt, sondern ledig­lich anonyme Mess­werte erhoben; die erho­benen Daten werden weder an Dritte noch in Dritt­länder über­mittelt. Matomo ver­wen­det Cookies, um eine statis­tische Aus­wertung der Benut­zung und daraus folgend ggf. eine Opti­mie­rung unseres Internet­auf­tritts zu er­mög­lichen. Dazu werden die durch die Cookies er­zeug­ten Nut­zungs­in­for­ma­tionen (ein­schließ­lich Ihrer ge­kürz­ten, pseudo­ny­mi­sier­ten IP-Adresse) zum Zweck einer Ana­lyse der Seiten­nutzung direkt und aus­schließ­lich auf dem von uns ge­nutz­ten Server unse­res Internet­providers (Web­hoster) ge­speichert.

Die Erfassung pseudonymer Daten mit Matomo beim Besuch der Website der FESA GmbH kann tech­nisch komplett unter­bunden werden durch eine ent­sprechen­de Ein­stel­lung in Ihrem Browser („Do Not Track“). Alter­nativ können Sie den nach­folgen­den Button nutzen: In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abge­legt, was zur Folge hat, dass Matomo keiner­lei Sitzungs­daten erhebt. Wenn Sie je­doch später Ihre Cookies löschen, dann hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie ge­löscht wird und ggf. von Ihnen er­neut akti­viert werden muss.

Status der Erfassung von pseudonymen Nutzungsdaten mit Matomo:

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von persön­lichen Daten

Nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO sind personen­bezogene Daten „ … alle Infor­ma­tionen, die sich auf eine identi­fi­zierte oder identi­fi­zier­bare natür­liche Person (…) be­ziehen …“. – Unsere Website bietet keine Möglich­keiten zur Eingabe und Über­mittlung von per­so­nen­be­zoge­nen Daten direkt an uns, etwa durch ein (Kontakt-)Formular. Wenn Sie Ange­bote per E-Mail oder per Tele­fon an­for­dern, er­fassen wir die von Ihnen bereit­willig ange­gebe­nen per­so­nen­be­zoge­nen Daten wie Name, Firma, E-Mail-Adresse und Telefon aus­schließ­lich, um vor­ver­trag­liche An­fragen zu be­ant­worten oder für die Leistungs­erbringung und Ab­wick­lung unse­rer Ver­trags­be­ziehung sowie zu Ab­rech­nungs­zwecken (vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO). – Nach voll­stän­diger Abwick­lung eines Ver­trages werden Ihre Daten mit Rück­sicht auf steuer- und handels­recht­liche Aufbe­wahrungs­fristen ge­sperrt und nach Ab­lauf dieser Fristen ge­löscht.

Bewerberdatenschutz

Wenn Sie uns im Rahmen des Bewerbungs­verfahrens per E-Mail kontak­tieren oder uns eine schrift­liche Bewerbung auf dem Post­weg zukom­men lassen, er­fassen wir die von Ihnen ange­gebe­nen per­so­nen­be­zoge­nen Daten aus­schließ­lich zweck­ge­bunden (Bewerber­mana­ge­ment); eine Ein­gangs­be­stä­ti­gung mit den nötigen Infor­ma­tionen über den Zweck der Daten­erhebung und die Dauer der Daten­auf­be­wahrung gemäß Art. 13 DSGVO wird Ihnen zuge­stellt, eine schrift­liche Verfahrens­doku­men­tation be­gleitet den ge­sam­ten Bewer­bungs­pro­zess. Ein Transfer von Bewer­ber­daten in Dritt­staaten (etwa zur Speicherung in einer Cloud) erfolgt grund­sätz­lich nicht. – Die von Bewerbern einge­reich­ten Daten werden nur für die­jenigen Personen einseh­bar gemacht, die un­mittel­bar in den Einstel­lungs­prozess einbe­zogen sind und deren Betei­ligung erforder­lich ist. Die erfass­ten Daten abge­lehn­ter Kandi­daten werden auf der Grund­lage des Allge­meinen Gleich­behand­lungs­gesetzes (AGG) noch für längstens sechs Monate nach Been­digung des Bewer­bungs­ver­fahrens auf­be­wahrt und danach gelöscht.

Weitergabe personen­bezogener Daten an Dritte

Bei einer Weiter­gabe personen­bezogener Daten an Dritte beach­ten wir selbst­verständ­lich die Recht­mäßig­keit der Daten­ver­arbei­tung (Er­wä­gungs­grund 40 DSGVO). Das heißt, dass wir zum Beispiel die Daten unserer Kunden auf der Grund­lage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO an einen Liefe­ranten oder externen Partner weiter­geben, wenn dies erfor­der­lich ist für die Erfüllung des Vertrages – eine weiter­gehende Über­mittlung der Daten er­folgt aber nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Über­mittlung aus­drück­lich zuge­stimmt haben (vgl. Art. 4 Ziff. 11 sowie Art. 7 DSGVO). 

Datensicherheit inklusive SSL- bzw.
TLS-Verschlüsselung

Die FESA GmbH nutzt tech­nische und organi­sa­to­rische Sicher­heits­maß­nah­men nach dem Stand der Technik, um die von Ihnen zur Ver­fü­gung ge­stell­ten Daten vor Gefah­ren durch zu­fällige oder vor­sätz­liche Mani­pu­la­tionen, Ver­lust, Zer­störung, oder vor dem Zu­griff unbe­rech­tig­ter Per­so­nen zu schützen. Unsere Sicher­heits­maß­nah­men wer­den ent­sprechend der techno­lo­gischen Ent­wick­lung fort­lau­fend ver­bessert. Auch die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüsse­lung unserer Website dient dem Schutz bei der Daten­über­tragung und ist Teil unserer Sicher­heits­maß­nah­men. Eine ver­schlüs­selte Verbin­dung erken­nen Sie daran, dass in der Adress­zeile Ihres Browsers „https://“ oder ein Schloss-Symbol vor unserer Domain erscheint.

Auskunftsrecht und andere Betroffenen­rechte nach Art. 15 ff DSGVO

Auf Anforderung teilen wir Ihnen schrift­lich ent­sprechend dem geltenden Recht mit, ob und welche per­sön­lichen Daten über Sie bei uns ge­speichert sind. Neben dem Aus­kunfts­recht (Art. 15 DSGVO) haben Sie ggf. als betroffene Person folgende weitere Rechte:

  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 f. DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

In all diesen Angelegen­heiten wenden Sie sich bitte an:

FESA GmbH
Gábor Fehér
Südring 7 (Gewerbegebiet Wachau)
04416 Markkleeberg
Tel.: 034297 149866
E-Mail:

Wir werden Ihren recht­mäßigen Auskunfts­an­sprüchen – nach der uns vor­ge­schrie­be­nen sorg­fältigen Prüfung der Recht­mäßig­keit – im Laufe eines Monats nach Ein­gang des Antrags ent­sprechen.

Falls Sie der Meinung sein sollten, dass die Verar­beitung Ihrer per­sonen­be­zogenen Daten nicht recht­mäßig er­folgt, haben Sie auch das Recht, sich bei der für uns zu­stän­di­gen Daten­schutz­auf­sichts­behörde (Sächsischer Datenschutzbeauftragter, Postanschrift: Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden, Tel.: 0351 493-5401, Web: www.saechsdsb.de) zu beschweren.

Einbindung von Web Fonts

Diese Website nutzt zur einheit­lichen Dar­stellung von Schrift­arten soge­nannte Web Fonts, die lizenziert und bereit­ge­stellt werden von der Monotype Imaging Holdings Inc., einem Unter­neh­men mit Haupt­ge­schäfts­sitz in 600 Unicorn Park Drive, Woburn, Mas­sa­chu­setts 01801 USA. – Beim Auf­ruf unserer Inter­net­seiten lädt Ihr Browser die be­nötig­ten Web Fonts primär direkt von unse­rem Server am Standort Deutsch­land in den Browser­cache, um Texte und Schrift­arten korrekt an­zu­zeigen. Unsere Lizenz gilt für eine be­stimmte Anzahl von Seiten­zugriffen. Des­halb werden die Seiten­auf­rufe „per request for tracking URLs“ durch das Unter­nehmen Monotype zahlen­mäßig auf­ge­zeich­net. Das heißt, es werden das „Datum des Seiten­zugriffs und die Uhrzeit sowie die auf­ge­rufene URL (welcher eine CustomerID zuge­wiesen ist, um den Lizenz­nehmer, die Lizenz­art und die lizenzier­ten Fonts zu identi­fizieren) auf­ge­zeichnet“, aber zusätz­lich und aus tech­nischer Not­wen­dig­keit auch die von Ihrem Browser über­mit­telte zuvor be­suchte Webseite (sog. Referrer URL) und die voll­ständige IP-Adresse. Monotype teilte dazu auf Anfrage mit: „Die extra­hierten Daten sind be­schränkt auf die Anzahl der er­folg­ten Seiten­zugriffe und die CustomerID sowie (falls vor­handen) die ProjectID, um den Zähler der Seiten­zugriffe ent­sprechend hoch­zu­setzen. Es werden keine IP-Adressen oder sonstige Daten der je­wei­ligen Besucher der Web­seite extra­hiert und in die Daten­bank (von Monotype) über­tragen. Und auch die in den Roh­daten der Access Logs ent­hal­te­nen Daten werden nicht ge­speichert oder archi­viert.“

Die Nutzung von Web Fonts erfolgt im In­te­res­se einer ein­heit­lichen und an­sprechen­den Dar­stel­lung unseres Online-Angebots und zur Wahrung unseres Corporate Designs. Dies stellt ein berech­tig­tes Inte­res­se im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sollte Ihr Browser Web Fonts nicht unter­stützen, wird eine Standard­schrift von Ihrem Computer ge­nutzt. Weitere Infor­ma­tionen zu Web Fonts von fonts.com und der Daten­schutz­richt­linie der Monotype Imaging Holdings Inc. er­hal­ten Sie unter https://www.monotype.com/de/.

Links zu Webseiten anderer Anbieter

Unser Online-Angebot enthält Links zu Web­seiten anderer Anbieter. Wir haben keinen Ein­fluss da­rauf, dass diese An­bieter die der­zeit gülti­gen Daten­schutz­be­stimmun­gen einhalten.

Epilog

Der Nutzung von auf unserer Internet­seite veröffent­lichten Kontakt­daten durch Dritte zur Über­sendung von nicht aus­drück­lich ange­for­derter Werbung und Informations­materialien wird hiermit explizit wider­sprochen. Die FESA GmbH behält sich recht­liche Schritte im Falle der unver­lang­ten Zusen­dung von Werbe­informationen, etwa durch Spam-Mails, vor.